Erinnern – nicht vergessen

„Nicht die Erinnerung, sondern das Vergessen ist die Gefahr. Ein gleichermaßen aktuelles als auch schwieriges Thema. Sich zu erinnern kann sehr schmerzlich sein, aber auch befreiend wirken. Erinnerung muss erarbeitet werden, das heißt sich der Vergangenheit stellen und Verantwortung zu übernehmen.“ (Antje Kosemund)

Veranstaltungsreihe zur Erinnerung an den 80. Jahrestag der Pogromnacht vom 09. November 1938

„Langer Irrweg - Ein weiter Weg der Umkehr“ - 06. November 2018 | 19.00 Uhr
pfarrer-ninck-haus, Danziger Str. 7, Westerburg

Die Ausstellung zeigt den Weg vom christlichen Antijudaismus zu einem erneuerten Verhältnis zum Judentum und Zeitzeugnisse aus der Westerburger Geschichte. Ausstellungseröffnung mit Vortrag der ehemaligen Westerburger
Stadtarchivarin Maria Meurer.

Filmabend zum Thema „Anne Frank“ - 08. November 2018 | 19.00 Uhr
pfarrer-ninck-haus, Danziger Str. 7, Westerburg

Ökumenischer Gottesdienst - 11. November 2018 | 10.00 Uhr
Ev. Schlosskirche Westerburg

„Ojfn Weg“ - Konzert mit Søren Thies - 13. November 2018 | 19.00 Uhr
pfarrer-ninck-haus, Danziger Str. 7, Westerburg

Klezmer & jiddisch (Eintritt: 7,- €)

Rubrik: Vorträge, Seminare und Gesprächsabende

Termin:

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Westerburg, Ev. Erwachsenenbildung des Dekanats Westerwald, Geschichtswerkstatt des Westerwaldvereins e.V. Westerburg